Aktuelles
Startseite / Aktuelles / Karikatur-Ausstellung

Karikatur-Ausstellung

„Gsund bliba, Humor bewahren“

Eine Initiative vom „Lebensraum Bregenz“ und der „Aktion Demenz“. Die Ausstellung von Karikaturen zum Thema „Corona und Demenz“ war vom 10.3. – 13.4.2021 von der Pipeline bis zum Festspielhaus und im Park Mariahilf geplant. Auf Grund von behördlichen Auflagen, konnten die 125 Karikaturen am Seeufer nur 1 Woche hängen. Im Park bleiben sie und es wird Schaufenster in der Stadt geben, in denen die Karikaturen zu sehen sind.

Offenheit und humorvolle Betrachtung kann den Druck aus belastenden Situationen zumindest zeitweise mindern. Das gilt für ein Leben im Umgang mit der Pandemie wie auch mit einer demenziellen Erkrankung. Peter Gaymann führt mit seinem Zeichenstift seit 30 Jahren entlang des schmalen Grats und beherrscht den Humor rund um schwierige Themen meisterhaft. Mit der Ausstellung im öffentlichen Raum zum Thema Corona, wie auch Leben mit Demenz wollen wir das Motto „Gsund bliba, Humor bewahren“ stärken. Mehr Karikaturen: www.gaymann.de

Ein herzlicher Dank gilt den Jugendlichen und dem Team der „INTEGRA JugendWerkStadt“, WerkStadt Bregenz, Jugend in Arbeit, die mit insgesamt fünf Jugendlichen tatkräftig bei Auf- und Abbau mitgeholfen haben!

Informationen zur Aktion Demenz: www.aktion-demenz.at

Vita Peter Gaymann

Peter Gaymann, geboren 1950 in Freiburg im Breisgau gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Cartoonisten in Deutschland. Nach dem Studienabschluss (Sozialpädagogik) in seiner Heimatstadt beschloss er bei einer Tasse Kaffee, seiner künstlerischen Leidenschaft nachzugehen und machte sich 1976 als humoristischer Zeichner selbstständig. 2019 ist das 100. Buch von und mit Peter Gaymann erschienen, viele seiner Publikationen wurden Bestseller. Sein Markenzeichen sind die Hühner, die mit dem Kürzel P.GAY in Zeitschriften und Zeitungen, auf Postkarten, Kalendern, Postern und Radierungen der breiten Öffentlichkeit bekannt sind.

Für die Frauenzeitschrift „Brigitte“ brachte er seit 1990 30 Jahre lang in jedem Heft in der Reihe „Die Paar Probleme“ die Herausforderungen im Zusammenleben von Mann und Frau auf den Punkt.  2014 wurde Peter Gaymann die Ehre zuteil, nach Janosch und Loriot für die Deutsche Post mit einer Auflage von 70 Millionen zwei Briefmarken zur Osterzeit zu entwerfen.

Mit der Aktion DEMENSCH, die er 2013 mit dem Gerontologen Prof. Dr. Thomas Klie ins Leben rief, widmet Peter Gaymann sich mit Fingerspitzengefühl dem Thema Demenz. Alljährlich erscheint seitdem ein Postartenkalender mit neuen Motiven, die auch in diversen Ausstellungen durch das Land touren. Als offizieller Botschafter des Bundesverband Kinderhospiz e.V. engagiert er sich seit vielen Jahren für schwerkranke Kinder. 

Peter Gaymann hat zwei große Kinder und drei kleine Enkel und lebt mit seiner Frau Viktoria Steinbiß-Gaymann am Starnberger See in einem umgebauten Gasthaus. Neben seiner Familie liebt er Italien, besonders Rom, wo er fünf Jahre gelebt hat.

www.gaymann.de

www.demensch.gaymann.de